S t a r t s e i t e
Termine und Orte 2016
Arbeitsrecht-Seminare
PersVG-Seminare (bzw. PVG)
BetrVG-Seminare
Arbeitswelt-Seminare
Alkoholprobleme am Arbeitsplatz
Burnout - Konflikte/Belastungen am Arbeitsplatz
Mediative Konfliktlösung (Betriebsrat / Personalrat)
Mikropolitik, Intrigen, Machiavellismus
Rhetorik-Seminare
Sozialrechtliche Ansprüche (Gesundheit)
AGG-Seminare
Mobbing-Seminare
Rhetorik-Seminare
TVÖD-Seminare
Sozialrecht und Rente
Die Dozenten
Seminarthema-Anfrage
Inhouse-Seminar-Anfrage
Unsere Philosophie
Wer sind wir ?
A n m e l d u n g
Seminar-Buchungsnummern
Seminargebühren
K o n t a k t
Partner / Links
Verbandszugehörigkeiten
Presse-Echo
Zertifizierung
Datenschutz
A n m e l d u n g
Impressum
__________
     
 


Seminar Arbeitsrecht Mobbing Arbeitswelt Sozialrecht TVÖD PersVG Mediation AGG Burnout Abmahnung Kündigung Arbeitszeugnis Mikropolitik Personalrat Betriebsrat Ausbildung Ausbildungsrecht Seminare      Mikropolitik,  Intrigen,  innerbetrieblicher  Machiavellismus

     - Elementares zum Leben und Überleben in Organisationen -

 Seminar wird angeboten:     Nur als  Inhouse-Seminar .


Mikropolitik Mobbing Seminare Arbeitsrecht(Hinweis:   Wenn ein Inhouse-Seminar -vor Ort in Ihrem Betrieb- nicht in Frage kommt, dann empfehlen wir Ihnen den Besuch eines unserer für jedermann offenen Mobbing-Seminare. Auch dort wird das Thema Mikropolitik behandelt.)


Mikropolitik ist ein elementarer Bestandteil menschlichen Zusammenlebens. Organisationen ohne Mikropolitik sind eine irreale Vorstellung. Mikropolitik bezeichnet im wesentlichen ein Verhalten und Taktieren innerhalb von Organisationen -bspw. Betrieben und Verwaltungen-, das der persönlichen Machtvermehrung im Eigeninteresse dient. Sie kann zugleich auch den formalen Organisationszielen dienlich sein, ist es aber oft nicht. Zu den destruktiven Formen der Mikropolitik gehören bspw. der Einsatz von Intrigen und der innerbetriebliche Machiavellismus -und vieles mehr-. Häufig werden dadurch betriebliche Ressourcen zerstört, Organisationsziele, Organisationsimage und Betriebsklima negativ beeinträchtigt, und es wird massiv menschliches Leid verursacht (keineswegs nur beim Mobbing). Das Seminar will einen Beitrag dazu leisten, destruktiven innerbetrieblichen Verhaltensweisen entgegenzuwirken - im Interesse der Geschädigten auf Arbeitnehmer- und Arbeitgeberseite. Im Seminar werden u.a. die sozialen Zusammenhänge und Abläufe der Mikropolitik offengelegt und ihre destruktiven Formen genauer analysiert (bspw. die Ablaufstruktur und Funktionsmechanismen der Intrige, die Ziele und Wirkungsweisen machiavellistischer Strategien u.a. ...). Auch werden Abwehr- und Präventionsmöglichkeiten besprochen. Sinn und Legitimation für ein solches Seminar, dessen Zielsetzung natürlich nicht die Schulung in destruktivem Verhalten ist, sieht der Dozent (u.a. auch Mitverfasser des Standardwerks "Wörterbuch zur Mikropolitik") im "Vorsicht-Falle-Prinzip", d.h. also in der Überzeugung, dass Offenlegung und Bekanntmachung den "Tätern" (und potentiellen "Tätern") weitaus mehr schadet als nützt.

 

Dauer :     1 Tag   (den zeitlichen Tagesablauf erfahren Sie .... hier)


Kosten :     Zur Inhouse-Seminar-Kostenanfrage gelangen Sie .... hier).


Teilnehmerkreis :

Interessierte Berufstätige, Vorgesetzte, Manager, Personalverantwortliche, Mitglieder von Personalvertretungsorganen (Betriebsrat, Personalrat u.a.).

 

D i e   I n h a l t e :

- Grundsätzliches zur Macht in Organisationen

- Die Theorie der frei fliessenden Macht

- Was ist Mikropolitik ?

     - Destruktive und nicht destruktive Formen der Mikropolitik

     - Typische mikropolitische Taktiken   ( 20 Grundvarianten:

        Bspw. Informationskontrolle, Sponsor-Protege, Schwejkismus, Küchenkabinett,

        Budget-Spiel, Face Threatening Act, Günstlingswirtschaft, Love-Bombing,

        Don-Corleone-Prinzip u.a. ........ )

- Folgen der Mikropolitik für die Organisation

- Destruktiver Mikropolitik vorbeugen (Prävention)

- Sonderformen:

     - Mobbing  (Mobbing, Bossing, Staffing)

          - Grundsätzliches / Ablauf des Mobbing

          - Was Mobbing nicht ist

          - Ursachen und Folgen

          - Fallbeispiele

          - Prävention und Gegenwehr

     - Die Intrige

          - Grundsätzliches

          - Ablaufstruktur

          - Fallbeispiele

          - Gegenmassnahmen

     - Innerbetrieblicher Machiavellismus

          - Was ist Machiavellismus ?

          - Zur Besonderheit des innerbetrieblichen Machiavellismus

          - Typische machiavellistische Verhaltensweisen

          - Fallbeispiele

          - Der Supergau: "Täter" ist Mobber und Machiavellist zugleich

          - Gegenmassnahmen

     - Destruktive mikropolitische Kommunikationsformen

          - Die rhetorische Giftküche

          - Killerphrasen und Totschlagargumente

          - Schutz vor bzw. Umgang mit destruktiven Kommunikationsformem

         

Die Methoden :

Vortrag (unter Einbeziehung von Beamer-Präsentationen), Besprechung und Diskussion von Fallbeispielen aus der Praxis, Beantwortung von Einzel- und Zweifelsfragen.

 

Der Dozent :

Axel Quandt  (u.a. auch Mitverfasser des Standardwerks "Wörterbuch zur Mikropolitik")